Windturbine

Windkraftanlage

Der FUTAG – Windkonverter ist eine

Horizontal- Windkraftanlage

mit vorgelagerter statischer Luftleitvorrichtung.

Die Luftleitvorrichtung ist so ausgeführt, dass

ein in den Wind drehen der Anlage nicht nötig ist.

Durch den aus dem Aufbau der Leitvorrichtung

resultierenden Düseneffek twird die Anströmgeschwindigkeit auf den Rotor erhöht.

Dadurch werden eine höhere Drehzahl und  eine höhere Leistung erzielt

als dies bei Anlagen gleicher Größe, ohne Leitvorrichtung

der Fall sein würde.

Die Anlage läuft nahezu geräuschlos und mit geringer Vibration.

Über die Rotorwelle wird ein permanenterregter Synchron Generator direkt angetrieben.

Die Ernteleistung wird am Standort der Anlage über eine elektrische Gleichrichter-Einheit und eine Laderegelung in einen Batteriespeicher, oder direkt über einen Wechselrichtersatz, in das Verbrauchernetz vor Ort, eingespeist.

Die gesamte elektrische Energieerzeugung und die Regeleinheiten sind  Bestandteil der Entwicklung.

Die zu generierende Ernteleistung in Abhängigkeit der Baugröße,

liegt im Bereich von 1 KW/h bis 50 KW/h.

Die Anlaufgeschwindigkeit liegt bei ca.  1 m/sec Windgeschwindigkeit, ab ca. 2 m/sec erzeugt der Generator bereits genug Strom um den eigenen Energiebedarf für Steuerung und Telemetrie bereit zu stellen.

Ab 3 m/sec Windgeschwindigkeit kann mit der Ladung in einen Stromspeicher (Batterie) begonnen werden, ab 4 m/sec steht ausreichend Energie zur Verfügung um in Verbindung mit einem Stromspeicher Verbraucher zu betreiben, oder in das Netz einzuspeisen.

Die Ladungsregelung pflegt und formiert den Stromspeicher bei Energieüberschuss selbsttätig, schont dadurch die Batterien und erhöht die Lebensdauer der Batterien. Es können alle am Markt verfügbaren Batteriekonzepte verwendet werden.

Alle Teile der Anlage entsprechen dem Stand der Technik. Patentverletzungen sind ausgeschlossen.